Die Boßelsaison hat begonnen

Der BV St. Peter-Ording hat mit dem sogenannten Erbsensuppenboßeln und anschließender Jahreshauptversammlung die Saison eröffnet.

Mit toller Beteiligung am Deich und einer reibungslos durchgeführten Versammlung im Vereinsheim am Jahnweg legte der im Amt bestätigte 1. Vorsitzende Jürgen Niehus den Grundstein für eine intensive Boßelsaison.

Vier gewählte Mannschaften mit je 7 Boßlern warfen am Deich gegeneinander.

Erbsensuppenboßeln
Erbsensuppenboßeln

Um 16:00 Uhr traf man sich im Vereinsheim zum gemeinsamen Erbsensuppenessen.

Bei der Jahreshauptversammlung wurden die Jahresberichte vom 1. Vorsitzenden, dem 1. Jugendwart, über Kombi, Straße und Feld, sowie der Kassenbericht den Vereinsmitgliedern vorgetragen. Der Kassenprüfer entlastete anschließend Kasse und Vorstand. Der 1. Vorsitzende, der 1. Jugendwart und der 1. Kassierer wurden durch die Wahl in ihren Ämtern bestätigt; der Posten des 2. Schriftführers bleibt vakant.

Unter Punkt Verschiedenes konnten sich die Vereinsmitglieder über ein neues Outfit freuen. Dank zweier Großspenden der Firmen EDEKA Karsten Johst und Tiefbau Sven Jacobs gab es neue Trainingsanzüge.

Nach einer guten Stunde schloss der Vorsitzende die Versammlung mit einem dreifach kräftigen Lüch Op!

H. Niehus

Advertisements

Erbsensuppenboßeln und Jahreshauptversammlung

Der Trend schwindender Mitglieder beim Erbsensuppenboßeln und anschließender Generalversammlung setzt sich leider auch dieses Jahr wieder durch.

Positiv zu bemerken ist das Nachrücken vier bis fünf Jugendlicher zur Herrenmannschaft, wir konnten schon einige gute Würfe sehen! Ganze zwei Stunden boßelten wir am Deich bis wir zu Versammlung und Erbsensuppe im Sportheim eintrafen.

Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden  folgten ohne Umweg die abzuhandelnden Tagespunkte. Die Wahlen gaben die Bestätigung, bzw. Wiederwahl des 1. Vorsitzenden, 1. Jugendwarts, 2. Kassierers sowie des 2. Schriftführers.

Jürgen appellierte an alle Anwesenden (mit der Bitte um Weitergabe an Abwesende) doch bestmöglichst Zeit für die Feldkämpfe einzuplanen, notfalls könne man auch Abwerfen.

Gegen 18:00 konnte Jürgen mit einem dreifach kräftigen Lüch Op die Sitzung schließen.

Lüch Op

H. Niehus

Diese Diashow benötigt JavaScript.