Preis- und Konkurrenzboßeln

Am diesjährigen Preis- und Kokurrenzboßeln nahmen leider nur 20 Boßler teil. Der Stand am Böhler Deich war super, das

Wetter schön, aber etwas zu kühl für die ganz großen Weiten.

Vereinsmeister wurde Jürgen Niehus mit 62,5 Punkten bei 182,5 m. 2. und Tagesbester wurde Dennis Niehus mit 36 Punkten bei 216 m.  Abends im Kölfham-Hotel konnte ich dann etwas über 50 Leute zu unserem Boßelball begrüßen. Hier konnten dann auch gerade unsere jungen Boßler, die das erste Mal auf einem Boßelball waren, schöne Preise entgegen nehmen. Der Boßelverein Tönning war mit einer Abordnung gekommen , um uns eine goldene Boßel zu überreichen. Kurt Albrecht -1. Vorsitzender- verpackte diese Übergabe sehr charmant und beeindruckte  die Festgesellschaft mit einer unterhaltsamen  Rede.  Zudem bekam meine Frau von ihm einen schönen Blumenstrauß überreicht.

Außerdem durfte ich Joachim Plog die goldene Ehrennadel anstecken. Zudem wurden Peter Hansen als langjähiger Stocklegger, sowie Karsten Johst und Sven Jacobs für ihr großzügiges Sponsoring geehrt. Da der Frauenboßelverein aufgelöst wurde, überreichten uns Petra Carstensen und Beate Janns 300 € als Spende für den Boßelball.  Auch unsere Tombola mit tollen Preisen, kam wieder super an. Die Tanzkapelle „Emotion“ spielte wieder prima bis in die frühen Morgenstunden und trotz der wenigen Leute gaben wir auf der Tanzfläche alles.

Vielen Dank an dieser Stelle an meine  Vorstandskollegen, besonders an Stefan Flor für sein unermüdliches Engagement.

 

Jürgen Niehus

1.Vorsitzender

Advertisements

Boßelball 2011

Beim abendlichen Boßelball im Schützenhaus war die Stimmung bei sehr guter Musik bestens, leider konnte aber das nicht die niedrige Besucherzahl von nur etwa 40 bis 50 Personen verbergen. Selbst einige aktive Boßler und Preisträger fanden den Weg zu unserem Ball.

Eine Tombola mit dem Hauptpreis 1 Woche Mallorca und ein hervorragender Alleinunterhalter, welcher musikalisch und wortgewand die Gäste nicht nur zum Johlen brachte, sondern diese bestens in sein Programm mit einbezog und dafür stehende Ovation erntete rundeten den Tag des Vereinsabschlussfestes ab.

Lüch Op!

H. Niehus

Diese Diashow benötigt JavaScript.