Berichte Jugend

Zweiter Feldkampf der Saison 2017

Am Montag den 8. Mai hatten wir unseren zweiten Feldkampf der Saison 2017 zusammen mit dem BV Tating gegen den BV Garding auf unserem Heimatgelände am Böhler Deich. Wiedermal sehr erfreulich war, dass wir trotz einiger Absagen zusammen mit dem BV Tating 18 Jugendboßler in die Rolle schreiben konnten. Einige unserer Nachwuchs-Boßler bestritten heute Ihren ersten Feldkampf. Wir starteten gut in den Feldkampf und boßelten ausgeglichen am Deich entlang. Durch die etwas stärker besetzte Mitte bei den Gardinger Jungs ging der BV Garding in der Mitte des ersten Durchgangs mit einem Schott in Führung. Die Gardinger ließen sich die Führung nicht mehr nehmen und bauten sie im zweiten Durchgang auf 3 Schott aus. Durch unsere stark besetzten letzten Nummern konnten wir unserem Gegner noch ein Schott abnehmen, so dass wir uns am Ende mit 2 Schott 23 Metern geschlagen geben mussten. Wir verabschiedeten uns im Anschluss mit einem 3-fach kräftigen „Lüch op“ von unserem fairen Gegnern aus Garding.

Lüch op
Sven

 

Johannes-Plähn-Gedächtnisboßeln 2017

Die Jugendboßelsaison 2017 startete mit dem traditionellen Johannes-Plähn-Gedächtnisboßeln am 29. April bei kalten und starken Wind am Außendeich von Kaltenhörn. Unsere 5 Feldkämpfe mit jeweils 5 Boßler pro Mannschaft bestritten wir in der A-Gruppe gegen die Boßelvereine Witzwort, Heverbund, K-Bund, Koldenbüttel sowie Uelvesbüll/Norderfriedrichskoog. Gegen den BV Heverbund, K-Bund und Witzwort mussten wir uns geschlagen geben. Gegen BV Koldenbüttel sowie Uelvesbüll/Norderfriedrichskoog haben wir gewonnen, so dass wir am Ende dieses spannenden Turnieres mit 4:6 Punkten und 119 minus Metern den 4. Platz in der hart umkämpften A-Gruppe belegten.
Für unser Team boßelten an diesem Tag: Noa, Finn, Ole, Tom und Max.

20170429_143307

Lüch op,
Sven

 

Erster Jugend-Feldkampf der Saison 2017 gegen den BV Oldenswort

Am Mittwoch den 03. Mai 2017 starteten wir zusammen mit dem BV Tating in unsere Feldkampf-Saison 2017. Am Außendeich von Kaltenhörn traten wir gegen unsere Boßelfreunde aus Oldenswort an. In der Saison 2016 haben wir zum ersten Mal gegen die Oldensworter Jungs geboßelt und knapp mit 46 Metern gewonnen.
Sehr erfreulich war, dass wir zusammen mit dem BV Tating, trotz einiger Absagen, 15 Jugendboßler stellen konnten. Wir starteten in den Feldkampf mit starkem Gegenwind. Absolut ausgeglichen mit tollen Würfen boßelten wir am Deich entlang. Am Ende des ersten Durchgangs lag unser Gegner mit 10 Metern „Kiek ut“ in Führung. Im zweiten Durchgang, jetzt mit starken Rückenwind, starteten wir wieder ausgeglichen und konnten tolle Würfe auf beiden Seiten sehen. Am Ende von diesem sehr spannenden und absolut fairen Feldkampf unterlagen wir dem BV Oldenswort nur knapp mit 22 Metern.
Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Lüch op,
Sven

 

Vereinsmeisterschaften 2016

Am 09.10.2016 führten wir unser Vereinsfest mit Preis- und Konkurrenzboßeln auf dem TSV-Platz durch.
Bei bestem Boßelwetter zeigten 9 Jugendboßler im Alter von 5 bis 15 Jahren Ihr Können.

Vereinsmeister der Saison 2016 wurden:
1) Moritz Niehus 119 Meter und 59 Punkten
2) Noa Panagiotou 138,5 Meter und 38,5 Punkte
3) Max Grimsmann 126,5 Meter und 36,5 Punkte

Nach der Siegerehrung kamen unsere Boßel-Freunde vom BV Tating zum Grillen.
Nach einem kurzen Rückblick unserer erfolgreichen Saison beendeten wir die Jugendboßelsaison 2016 mit einem 3-fachen Lüch op!

Lüch op

Sven

 

 

Unterverbandsfest der bis 9 jährigen in Kating
Am Freitag den 17.06.2016 startete Edgar Niehus leider als einziger Boßler von uns beim UV-Fest der bis 9 jährigen. Eddi, der zum ersten Mal auf einer Bahn boßelte, zeigte sein Boßel-Talent. Mit 3 Wurf erzielte unser 5jähriger Nachwuchsboßler eine Weite von 29,5 Metern. Mit so einer Spitzenleistung durfte Eddi sich bei der Siegerehrung einen tollen Preis aussuchen.
Die Teilnehmerzahl der bis 9 jährigen Boßler ist leider in diesem Jahr auf 50 gesunken. Im letzten Jahr nahmen noch 80 Boßler an der Veranstaltung teil. Unser Dank gilt dem BV Kating für die wie immer perfekte Organisation und Verköstigung von Jungs und Betreuern.

Lüch op

Sven

 

Feldkampf gegen BV Oldenswort

Am Montag den 6. Juni bestritten wir unseren 4. Feldkampf der Saison 2016.
Erstmalig boßelten wir im Jugend-Bereich gegen den BV Oldenswort. Die Jugendwarte der beiden Vereine hatten vor einiger Zeit mal über ein Kräftemessen der beiden Vereine nachgedacht und es dieses Jahr nun endlich mal verwirklicht.
Zusammen mit dem BV Tating konnten wir 12 Werfen stellen, der BV Oldenswort kam mit 13 Jungs an unser Heimatgelände den Böhler Deich.
Wie unter den Boßlern üblich war schnell eine Einigung gefunden und es ging los. Über den kompletten Feldkampf warfen die Oldensworter Jungs sehr konstant gerade aus und weit. Der harte Boden und das kurze Gras am Deichfuß tat sein Nötiges dazu um die Kugel so manches Mal noch den ein oder anderen Meter ins Rollen zu bringen. Leider warfen wir mal an den Deich und mal in das hohe Gras. Es war ein sehr ausgeglichener und spannender Feldkampf, den wir am Ende mit 46 Metern Kick ut für uns entscheiden konnten. Bei strahlendem Sonnenschein waren die Jungs und Jugendwarte sich einig, dass wir im nächsten Jahr wieder gegeneinander boßeln werden.

Lüch op

Sven

 

Feldkampf gegen BV K-Bund

Am Donnerstag den 19. Mai 2016 ging es nach Kating zu unserem 3. Feldkampf der Saison 2016. Zusammen mit dem BV Tating konnten wir 13 Boßler stellen, der K-Bund hatte 11 Boßler. Nach schneller Einigung der Jugendwarte ging der Feldkampf los. Auf beiden Seiten glückte der Start, doch dann wurden wir leider etwas unsicher und die Boßel wurde teilweise weiter in seitlicher Richtung als in die vordere Richtung geworfen. So erkämpfte sich der K-Bund, der kontinuierlich gerade warf, schon früh im 1. Durchgang ein Schott. Auch die etwas flacheren Würfe kamen bei uns nicht so richtig ins Rollen. Hier hatte unser Gegner etwas mehr Glück und konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen. Am Ende gewann der K-Bund verdient mit 2 Schott und 2 Metern.

Lüch op
Sven

 

 

Feldkampf gegen BV Eiderbund

Wie im vergangenen Jahr bestreiten wir unsere Feldkämpfe auch in dieser Saison gemeinsam mit dem BV Tating als ein Team.

Am Montag den 02.Mai 2016 bestritten wir bei strahlendem Sonnenschein und bestem Boßelwetter auf unserem Heimatgelände am Böhler Deich unseren ersten Feldkampf der Saison 2016. Zusammen mit dem Boßelverein Tating konnten wir eine Mannschaftsstärke von 11 Boßlern stellen. Leider hatte der BV Eiderbund an diesem Tag nicht so viele Boßler. Schnell war unter den Jugendwarten eine Einigung gefunden und es konnte losgehen. Nach einem hervorragendem Start vom Eiderbund ging unser Gegner bereits an Nummer 3 mit einem Schott in Führung. Durch unsere konstant sicheren  und weiten Würfe musste der Eiderbund am Ende des ersten Durchgangs ihr Schott wieder einsetzen. Auch im zweiten Durchgang boßelten wir sicher am Deich entlang. Durch unsere weiten und geraden Würfe gewannen wir am Ende mit 1 Schott und 13 Metern.
Max, der für unser Team die Rede hielt, nahm glücklich die Boßel für den ersten Sieg der Saison 2016 entgegen und verabschiedete sich mit einem 3fachen Lüch op von unseren fairen Gegnern dem BV Eiderbund.

Seinen ersten Feldkampf bestritt heute der 4jährige Edgar „Eddi“ Niehus.

Lüch op
Sven

 

 

Johannes-Plähn-Boßeln 2016

Unser erstes Kräftemessen 2016 war das traditionelle Johannes-Plähn-Gedächtnisboßeln. Bei diesem Turnier bestreiten jeweils 5 Boßler pro Mannschaft 5 Feldkämpfe unterteilt in eine A- und eine B-Gruppe. Wir boßeln seit mehreren Jahren in der A-Gruppe, der stärksten Gruppe dieses Turniers. Am Samstag den 23. April starteten wir hochmotiviert um 13:00 Uhr bei starkem Wind am Außendeich von Kaltenhörn. Durch krankheitsbedingte Absagen mussten wir unsere Mannschaft am Samstagmorgen noch ein wenig umstellen und bedanken uns bei Tom Schäfer, der uns sofort seine Unterstützung zusagte. Neben Tom Schäfer standen Noa Elias Panagiotou, Moritz Niehus, Max und Noah Grimsmann im Team vom BV St. Peter-Ording. Unsere Gegner in der A-Gruppe waren die Boßelvereine Witzwort, Eiderbund, Uelvesbüll/Norderfriedrichskoog, Garding und Heverbund. Wir zeigten gute Leistungen und kämpften und gegen den nicht nachlassenden Wind von Feldkampf zu Feldkampf. Leider fiel es uns bei dem ein oder anderen Wurf etwas schwer die Richtung zu halten, so dass wir von unseren 5 Feldkämpfen 3 hoch gewonnen und leider 2 knapp verloren haben. Am Ende belegen wir mit 6:4 Punkten und +126 Metern den 2.Platz in der A-Gruppe. Eine super Leistung!

Lüch op
Sven