Feldkampf gegen den BV K-Bund

Am Sonntag den 26. Februar trafen wir uns zum letzten Feldkampf der Wintersaison am Böhler Deich gegen den BV K-Bund. Hauke Jensen und ich hatten sich nach telefonischer Rücksprache dafür entschieden, trotz des regnerischen Wetters, zu boßeln.

Eine gute Entscheidung, wie sich später herausstellte, denn es war zwar sehr feuchte Luft, aber es regnete während des ganzen Kampfes nicht.
Die erhofften 26 Mann konnten wir dann leider doch nicht stellen und so begannen wir pünktlich um 10:30 Uhr mit 22 Mann den Feldkampf. Vorn waren wir so stark aufgestellt, dass uns das an Nr. 4 und Nr. 7 schon 2 Schott einbrachten. Diese Führung konnten wir behaupten und im 2 Durchgang sogar noch ausbauen. Ein 3. Schott kam im 2. DG dazu, musste aber ganz am Schluss nach Nr. Letzt noch eingesetzt werden. So gewannen wir verdient mit 2 Schott und 42 m.
Zu erwähnen wäre noch, dass Chris seinen „kleinen Bruder“ (2,02 m) Finn mitgebracht hatte. Finn warf seine 2 Würfe so gut, als würde er in Berlin den ganzen Tag nichts anderes machen, als zu Boßeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s