Feldkampf gegen den BV Oldenswort

Am 18. Februar boßelten wir mit 20 Mann am Böhler Deich gegen den BV Oldenswort.

Das Wetter war gut und der Deich schön trocken.

Zu Beginn starke Würfe von beiden Mannschaften mit leichten Vorteilen für uns. In der Mitte dann mehr Sicherheit bei Oldenswort. So gingen wir gleichauf in den 2. Durchgang. Oldenswort wirkte nun stabiler, warf super geradeaus und traf dadurch fast immer den „Stieg“ am Deichfuß, das ihnen wiederum jedes Mal einen Trüll von 5 bis 15 m einbrachte. Wir konnten nur zeitweise dagegen halten und hatten zu viele Würfe nach rechts oder links.

Als Oldenswort 5 Nummern vor Schluss schon wie der sicherer Sieger aussah, folgte ihrerseits ein Generalpudel, der uns wieder bis auf 12 m heranbrachte. Nun kam es auf den letzten Wurf an. Dennis gelang ein optimaler Wurf genau in die Bahn, aber würde das reichen? Der letzte Werfer von Oldenswort – Arne Arnstowski- machte auch einen hervorragenden Wurf. Seine Boßel setzte 1 m vor unserer auf, rollte aber noch 5 m, so dass wir mit 4 m diesen spannenden Kampf verloren haben. Verdienter Sieg für Oldenswort, denn wer geradeaus wirft , gewinnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s