Noah Grimsmann wird Jugendlandesmeister 2017 bei Hauptverbandsfest in Wesselburen

noah

Beim Hauptverbandsfest beim BV Achtung Wesselburen gingen wir mit der jüngsten A-Gruppe seit Jahrzehnten als letzter Verein um 15:30 Uhr an den Start.
Der BV Mielebund war hoch mit 1137,5 m bei 2 Fehlwürfen. Nach kurzer Beratung waren wir uns einig, dass wir das auch mit einem Fehlwurf schaffen könnten. Dementsprechend wurde die A-Gruppe aufgestellt. Die Bahnen waren zwar mit dem Wind aufgebaut, aber im Anlauf und beim Abwurf sehr knupperich (uneben), dazu durch den starken Frost, knüppelhart.
Leider warf Dennis als erster Werfer gleich 2 Würfe aus der Bahn, und dadurch war an einen Sieg nicht mehr zu denken. Der 3. Wurf landete bei guten 74,5 m. Als 2. Werfer kam Chris Dittelbach auf 223 m und wurde damit 1. In seiner Altersgruppe (30 – 39). Als nächster Nick Niehus (17 Jahre) 69 m, 70 m einen raus. Dann Marc Hinrichs (17 Jahre) – neu dabei – mit guten 170,5 m, und dann Noah Grimsmann
(15 Jahre) ebenfalls zum ersten Mal dabei, mit sensationellen 194,5 m, was ihm auch den Landesmeistertitel der Jugend einbrachte. Als Letzter dann sein Vater Sven mit guten 186,5 m, welches den 4. Platz in seiner Altersgruppe (40 – 49 ) bedeutete. Trotz der 3 Fehlwürfe kamen wir mit der A-Gruppe immerhin noch auf den 4. Platz mit 983,5 m von 27 A-Mannschaften.

Im Anschluss schaffte die B-Gruppe es immerhin mit 8 Fehlwürfen einen neuen Vereinsrekord aufzustellen (an dieser Stelle darf geschmunzelt werden). Hier warfen nur Jürgen Niehus und Dierk Krebs alle 3 Würfe in die Bahn und wurden 3. Und 5. In der Altersgruppe 50 – 59 Jahre. Die B-Gruppe wurde mit 542 m bei 8 FW 28. Von 34 Mannschaften.

Am Sonntag hatten wir dann als erstes den 15 Mann-Feldkampf gegen die Vereinigten Geestdörfer. Wir waren trotz zweier Absagen gut besetzt und warfen sensationell gut. Aber leider hatten wir kein Glück mit dem Trüll am teilweise hartgefrorenen Deich, so dass wir uns mal wieder mit 1 Schott und 35 m geschlagen geben mussten. Hier warten wir jetzt seit 2003 auf einen Sieg.
Der zweite Kampf ging dann gegen den stärksten Verein Schleswig-Holsteins (zur Info: dort sind auch schon mal 100 Mann zum Preisboßeln), den BV Mielbund. Verstärkt mit 3 Boßlern vom BV Tating,
wollten wir nach 2 Siegen in Folge eigentlich die goldene Boßel gewinnen. Der BV Mielebund hatte aber all seine besten Boßler motivieren können, an diesem Tag dies zu verhindern. Und man muss ehrlich sagen, wir hatten keine Chance. 70 m Schnitt mit 15 Mann, dass war für uns eine Nummer zu gut. Wir verloren den Kampf verdien t mit 2 Schott und 25 m.

Insgesamt ein gutes aber sehr kaltes Verbandsfest 2017, dass vom Veranstalter BV Achtung Wesselburen sehr gut organisiert wurde.
Auf ein neues in 2 Jahren beim BV K-Bund.

Lüch op

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s