BV St. Peter-Ording – BV Tating

Leider konnten wir am 05.03.2011 mit nur 19 Mann am Böhler Deich gegen den BV Tating antreten.

Auch beim letzten Feldkampf der Saison setzte sich der Abwärtstrend in Sachen Mannzahl fort, so konnten wir nur mit 19 Mann starten, wohingegen der Tatinger Boßelverein nicht nur genügend Werfer am Deich hatte sondern auch zwei Nummern mit zwei Werfern besetzen konnte. Dennoch mussten unsere Gegner zum Ende des Kampfes doch noch eine Reserve einsetzen.

Die sicheren Würfe die unsere Boßler in der letzten Woche gegen den K-Bund zeigten konnten wir gegen unsere Freunde des BV Tating mitnehmen.

Die Tatinger hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt, sie boßelten in alle Himmelsrichtungen: über den Deich, ins Vorland und erneut über den Deich, doch wir warfen wie an der Schnur und so kam es wie es kommen musste. Vielleicht ein, zwei Schott zu hoch gewannen wir den Feldkampf deutlich mit sechs Schott und einem Kiek Ut von 56 Meter.

Nach dem Feldkampf stärkten wir uns noch mit einer Suppe, welche Irmi für uns spendierte. Herzlichen Dank dafür!

Mit freundlichem Lüch Op!

H. Niehus

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s